Pressearchiv

15.10.2014 | NWOnline, mit freundlicher Genehmigung
Gemeinderat winkt alle Themen einmütig durch
Nach einer Stunde ist alles vorbei – Kinderfeuerwehren sind nun möglich

Bokel Lediglich eine Stunde dauerte die jüngste Sitzung des Gemeinderates am Montagabend im Gesellschaftshaus Martens in Bokel – dann waren alle Themen der Tagesordnung abgearbeitet. Der Rat stimmte abschließend und jeweils einstimmig zu, Fahrten von Wiefelsteder Vereinen in die polnische Partnergemeinde Chocz für weitere fünf Jahre zu unterstützen sowie einen Einsatzleitwagen für 140 000 Euro für die Feuerwehr in Wiefelstede in 2016 anzuschaffen – und das Geld dafür bereits im kommenden Jahr zur Verfügung zu stellen. Beschlossen wurde zudem die Neufassung der Satzung der Feuerwehren in der Gemeinde, die nun auch die Gründung von Kinderfeuerwehren ermöglicht. Außerdem entsprach der Gemeinderat dem Antrag der Metjendorfer Wehr, eine solche Kinderfeuerwehr gründen zu wollen. Die Besteuerung von Geldspielautomaten, bei denen Gewinne möglich sind, wird mit der nun beschlossenen Spielgerätesteuer-Satzung ebenfalls neu geregelt.

Auch die Erweiterung des Gewerbegebietes Eisenstraße in Wiefelstede hatte der Rat an diesem Abend abgesegnet (die NWZ  berichtete bereits).


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon